Wie zur Behandlung von Prostatakrebs

Prostata-Krebs ist immer ein wachsendes Interesse für ältere Männer. Jedes Jahr in den Vereinigten Staaten gibt es Hunderttausende von neuen Fällen und Zehntausende von Todesfällen aufgrund von Prostatakrebs. Trotz dieser Zahlen gibt es viele wirksame Möglichkeiten zur Behandlung von Prostatakrebs.

Schritt 1

Engmaschige Überwachung. Prostatatumoren wachsen in der Regel langsam, was der strengen Aufsicht von einer guten Behandlung für einige Menschen macht. Da andere Behandlungen können mehr schaden als nützen, ist eine sorgfältige Überwachung ein effektiver Weg, um die langsam wachsenden Tumoren zu steuern. Das heißt, es ist schwierig, die Geschwindigkeit des Tumorwachstums zu richten; Daher ist es sehr wichtig, dass Sie haben eine enge Beziehung mit Ihrem Arzt und bekommen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und rektale Untersuchungen.

Schritt 2

Strahlentherapie. Die Strahlentherapie ist es, Tumore, die sich noch in der Prostata und noch zu verbreiten töten. Diese Behandlung kann sehr zeit-und Entwässerungs sein, da es mehrere Anwendungen pro Woche für eine ausreichend lange Zeitdauer erfordert. Es kann sehr anstrengend sein, und es gibt eine Möglichkeit, dass der Krebs kommt zurück. Darüber hinaus sind viele Patienten erleben Harnwege Komplikationen kurz nach Strahlung einschließlich häufiges Wasserlassen und/oder Harn-Blutungen oder Brennen. Über die Hälfte der Patienten impotent nach zwei Jahren wegen der Strahlung.

Schritt 3

Radikale Prostatektomie. Dieses Verfahren ist die Entfernung der Prostata und der benachbarten Lymphknoten. Typischerweise wird der Patient eine Vollnarkose erhalten und verbringen 2-3 Tage im Krankenhaus. Der offensichtliche Vorteil ist, dass der Tumor entfernt wird, aber es gibt einige Risiken Operation verbunden. Dazu gehören:

  • Verlust der Blasenkontrolle für die ersten Monate nach der Operation
  • Blutverlust
  • Inkontinenz - etwa 35% der Männer erlebt versehentliche Austreten von Urin während schweres Heben, Husten oder Lachen (familydoctor.org)
  • Impotenz

Schritt 4

Hormontherapie. Einnahme von Hormonen zu verringern Androgen (Testosteron) oder Ebenen. Da Testosteron ist das, was bewirkt, dass der Tumor zu wachsen, kann dies eine wirksame Behandlung. Oft Hormontherapie wird nur für 1-2 Jahre, an welchem ​​Punkt das Ziel ist, die Symptome zu kontrollieren wirksam. Sobald die Hormontherapie nicht mehr funktioniert, gibt es keine Therapie zur Verfügung, um Prostata-Krebs zu behandeln.

Nützliche Links:
  • FamilyDoctor.org
  • MayoClinic.com
(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha