Wie zu verstehen Brustkrebs verursacht

Trotz der Fortschritte der Wissenschaft und Technologie und die Entwicklung anspruchsvoller Tools zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten, ist es immer noch schwierig zu bestimmen, was tatsächlich verursacht Brustkrebs. Wissenschaftler haben bisher nur erfolgreich Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit von jemand Erwerb der Krankheit erhöhen identifiziert.

Da die Mehrzahl der Fälle von Brustkrebs bei Frauen auftreten, wird Sex als die größte Gefahr, dass die Krankheit.

Ein kritischer Faktor ist das Alter. Wenn eine Frau älter, hat ein höheres Risiko für die Entwicklung der Krankheit, auch wenn der Krebs kann in jedem Alter entwickeln. Ein 60-jährige Frau hat eine in 30 Chance für die Entwicklung von Brustkrebs in den nächsten 10 Jahren. Jährlichen Raten von Brustkrebs zeigen, dass etwa 80% der Fälle von Brustkrebs bei Frauen über 50 Jahre alt. Für Frauen im Bereich von 40 bis 45 Jahren die zweithäufigste Ursache des Todes war Brustkrebs. Außer für diejenigen, die zu Krebs aufgrund ihrer Familiengeschichte veranlagt sind, ist Brustkrebs bei Frauen, die selten jünger als 35 sind.

Für eine Frau, die Brustkrebs, die Chancen von Brustkrebs mit den anderen Entwicklungs sowie sehr hohe gehabt hat. Es sollte beachtet werden, dass die neue Krebs nicht durch die erste oder die Metastasierung Ausbreitung auftreten, aber durch eine neue Krebs entwickelt.

Das Risiko an Brustkrebs zu erkranken doppelt so hoch ist für eine Frau, deren Schwester, Mutter oder Tochter hatte die Krankheit. Wenn Fälle von Brustkrebs in der Familie in mehreren Generationen von der Familie entwickelt, hat es in beiden Brüsten in früheren Fällen entwickelt, oder war vor der Menopause entdeckt, die wahrscheinlich Risiko steigt um 4 bis 5-mal mehr.

Statistiken zeigen, dass 5% bis 10% aller Fälle von Brustkrebs erblich sind. Obwohl weiße Frauen in den Vereinigten Staaten sind etwas häufiger an Brustkrebs im Vergleich zu Afro-amerikanische Frauen zu entwickeln, haben Wissenschaftler spezifische Mutationen in Genen, die das Risiko von Brustkrebs bei Frauen erhöhen kann identifiziert. Für einige gibt es auch eine Chance für die Entwicklung sowohl Brustkrebs und Eierstockkrebs.

Andere Gene können auch mit Brustkrebs, von denen einige direkt auf das Risiko von Brustkrebs, während andere nur auf die allgemeinen Verfahren von Krebswachstum und Metastasierung assoziiert.

Andere Faktoren, die das Risiko der Frauen, Brustkrebs zu entwickeln, die die Lebensdauer eines weiblichen erhöht wird Sexualhormon Östrogen ausgesetzt. Dazu gehören Frauen, die eine Krankengeschichte des späten Menopause haben, hatte den Beginn ihrer Menstruation vor dem Alter von 12, noch nie seit 30 Jahren oder Pillen schwanger, schwanger gewesen über orale Kontrazeptiva oder für die Kontrolle der verwendeten Geburten.

In Ländern mit einer hohen Aufnahme von Fett, Übergewicht oder Fettleibigkeit ist ein bekannter Risikofaktor für Brustkrebs, insbesondere bei postmenopausalen Frauen.

Die Verwendung von Alkohol ist auch ein Risiko für die Entwicklung von Brustkrebs. Frauen, die 2 bis 5 alkoholische Getränke pro Tag verbrauchen hatte ein Risiko von 1 1/2-mal höher als die der Nicht-Trinker. Je höher der Verbrauch an alkoholischen Getränken pro Tag, desto höher ist das Risiko.

Studien haben gezeigt, dass regelmäßige Bewegung kann tatsächlich das Risiko einer Frau an Brustkrebs zu erkranken reduzieren, aber sie haben gezeigt, wie viel Aktivität ist, die für eine deutliche Reduzierung der Risiken. Health Initiative (WHI)-Studie zeigte, dass Frauen von 1 Stunde und 45 Minuten bis 2 ½ Stunden pro Woche zügiges Gehen kann das Risiko von Brustkrebs bei Frauen um 18% zu reduzieren.

Frauen sind auf die Entwicklung von Brustkrebs veranlagt, wenn die Veränderungen der Brust wurden als gutartig in einer Biopsie diagnostiziert und sind als hyperplastische oder proliferativen identifiziert worden.

Schließlich haben Frauen, die Strahlentherapie oder Strahlentherapie vor dem Alter von 30 erhalten haben, eine signifikant höhere Rate von Brustkrebs als die allgemeine Bevölkerung.

Da keine spezifischen Ursachen haben für Brustkrebs identifiziert wurde, ist es besser, dass Frauen die Risiken, die die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Brustkrebs erhöhen und sollte zusätzliche Anstrengungen, um über die neuesten Entwicklungen in der Wissenschaft, die helfen können lernen, machen verstehen um die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Krebs.

(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha