Wie Verstehen Genital Herpes

Statistiken zeigen, dass Herpes genitalis (historisch als Elsberg-Syndrom bekannt) ist die am zweithäufigsten verbreitete sexuell übertragbare Krankheiten heute. E 'in Bezug auf die Anzahl der infizierten neben Herpes simplex, obwohl beide durch das gleiche Virus verursacht Typen. Herpes genitalis wird meist durch Herpes-simplex-Virus Typ 2 (HSV-2) verursacht wird, selbst wenn der andere Typ, wird HSV1 sehr schnell zu erholen.

Zwischen den beiden Arten von Herpes genitalis, HSV-2 und sexuell durch direkten Kontakt, die unterhalb der Taille, übertragen werden. Dies macht es einfacher, zu verbreiten als die Art HSV1, die in der Regel nur durch Küssen oder Oralsex beim Geschlechtsverkehr übertragen wird. Bei Männern und Frauen verursacht das Virus Blasen und Geschwüre um die Genitalien und, im Falle von HSV-1, um das Gesicht und Mund. Egal, welche Art von Herpes, eine Person infiziert, werden die Symptome die gleichen sein.

Obwohl das Virus von Mensch zu Mensch sehr schnell übertragen werden, können Träger des Virus nicht sehen Symptome, die einschließen:

  • Blasen und Läsionen im ganzen Körper des Penis, Schamhaare, Lippen, Anus und inneren Oberschenkel
  • Die Schmerzen, Juckreiz und Brennen
  • Ausfluss aus dem Penis oder Vagina und Schmerzen beim Wasserlassen
  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen oder Muskelschmerzen
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Unwohlsein

Diese Läsionen und Blasen können bis zu 3 Wochen dauern und sind in der Regel gekennzeichnet durch offene Wunden rund um den Genitalbereich, dann den Begriff Genital-Herpes. Statistiken zeigen, dass etwa 45 Millionen Amerikaner tragen die Krankheit und etwa 90% dieser Träger nicht den oben genannten Symptome zu erkennen oder haben überhaupt keine Symptome. Die restlichen 10% der Träger jedoch weder zeigen milde Symptome oder schwerer.

Der traurige Teil ist, gibt es keine Heilung für Herpes noch. Deshalb ist Bestandteil jeder staatlichen medizinischen Programms ist die Verbreitung von Informationen, dass Prävention die einzige Möglichkeit, Herpes zu kämpfen. Es gibt bestehende Medikamente, die zur Linderung der Beschwerden, die durch das Virus und der Häufigkeit der Symptome verursacht werden.

Wenn die mit dem Virus infiziert ist, können Sie Folgendes tun:

  • Tragen Sie bequeme Kleidung und Baumwollbasis.
  • Einsatz, sauberes Tuch, um die kalte Brennen und Jucken statt Kratzen Läsionen mit bloßen Händen zu entlasten.
  • Nehmen Sie Schmerzmittel, wie von Ihrem Arzt verordnet.
  • Verwenden Sie nur Seifen, die keine Duftstoffe oder andere schädliche Substanzen, die die Infektion verschlimmern können, enthalten.

Im Fall von schwangeren Frauen ist es nicht unbedingt wahr ihrer Neugeborenen haben die Krankheit, aber die Chancen sind hoch. Früherkennung ist für die Übertragung an das Kind bei der Geburt. Wer hat oder nicht hatten Episoden von Genital-Herpes sollte sofort medizinische Hilfe zu suchen, wenn die Symptome zu zeigen beginnen.

Da Herpes wird durch sexuellen Interaktion zu verbreiten, ist der beste Weg, es zu verhindern, von Sex mit mehreren Partnern zu verzichten. Verantwortungsvollen Einsatz von Sicherheitsprodukten, wie Kondome kann auch helfen, die Chancen der Einnahme des Virus zu verringern. In der abschließenden Analyse kann die offene Kommunikation zwischen Sexualpartnern auch ein Weg, um den Ausbruch von Krankheiten zu verhindern.

(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha