Wie, um die Symptome von STD behandeln

Sexuell übertragbaren Krankheiten (STD) können durch verschiedene Formen, wie etwa orale, vaginale und anale weitergegeben. Recherche im Internet, Bücher lesen, die Teilnahme an Seminaren und fragen Sie einen Arzt über Informationen über sexuell übertragbare Krankheiten können Fragen beantworten. Die häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten, ihre Symptome und Behandlungen sind wie folgt aufgelistet:

  1. Chlamydia wird durch ungewöhnlicher Ausfluss aus der Scheide oder Penis, Brennen beim Wasserlassen und Schmerzen in den Hoden aus. Diese STD kann leicht behandelt und mit Antibiotika geheilt werden. Die Symptome können zu Reizungen, Unterbauchschmerzen, Hautläsionen und Entzündungen des Auges führen. Für Frauen kann es zu entzündlichen Erkrankungen des Beckens führen. Es wird empfohlen, die Behandlung ohne Verzögerung des Einsetzens der Symptome erfolgen. Behandlungen umfassen von Sex zu verzichten, einen Arzt aufsuchen, Antibiotika nehmen, und die Verwendung von Kondomen. Die Sexualpartner des Patienten sollten untersucht und behandelt werden.
  2. Genital-Herpes präsentiert offensichtliche Symptome wie vaginale Blasen, kleine rote Beulen und offenen Wunden am Penis oder Vagina. Es ist Ausfluss bei Frauen. Die infizierte Person leidet unter Schmerzen Kopfschmerzen, Fieber und Muskel. Wenn STD ist im fortgeschrittenen Stadium, die Drüsen im Genitalbereich geschwollen und schmerzhafte Beine und Po sind schmerzhaft. Einnahme von Medikamenten senkt nur die Schwere der Symptome, sondern den Patienten nicht vollständig heilen, weil die Symptome immer wieder kommen. Sobald eine Person bekommt diese Krankheit, die mit ihm für das Leben sein wird.
  3. Gonorrhoe wird durch ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen und manchmal gelblich oder blutiger Ausfluss aus der Scheide oder Penis aus. Sobald das erste Symptom erscheint als eine ungewöhnliche Wunde oder Hautausschlag, ist es schon ein Signal, von Sex zu verzichten und einen Arzt konsultieren. Diese Krankheit kann vollständig geheilt, aber wird zurückkehren, wenn die Partner nicht aufpassen. Antibiotika können vom Arzt verschrieben werden, versprach Erleichterung und es ist wichtig, dass alle verschriebenen Medikamente genommen werden. Latex-Kondomen kann das Risiko, an der Krankheit zu reduzieren.
  4. Syphilis ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch das Bakterium, das Spirochäten durch Geschlechtsverkehr bekommen kann verursacht werden. Es kann auch von der Mutter auf das Kind übertragen werden, wenn die Mutter hat eine vaginale Geburt. Symptome der Krankheit sind zahlreich; Die häufigste ist die Anwesenheit von Wunden im Genitalbereich. Eine Injektion von Penicillin kann ein Patient, der an Syphilis litt, für weniger als ein Jahr zu heilen. Wenn die Krankheit ist mehr als ein Jahr alt sind, werden zusätzliche Dosen erforderlich, um die Person zu behandeln. Verzichten Sie sexuellen Kontakt ist die effektivste Behandlung für die Symptome der Syphilis.

aktuellen Gesundheitszustand des Patienten bestimmt, wie die Symptome behandelt werden sollten. Schwangere Patienten sollten sofort mit der subtileren Ansatz zu weiteren Nebenwirkungen zu vermeiden behandelt werden. Patienten mit anderen gesundheitlichen Problemen wie Herzerkrankungen, Allergien und dergleichen sind häufig mit professionellen medizinischen Spezialitäten kombiniert behandelt.

(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha