Wie Sie Ihre essentiellen Fettsäuren erhalten

Essentiellen Fettsäuren (EFA) haben sich als die "guten" Fette bekannt und führt viele wichtige Funktionen im menschlichen Körper. Die essentiellen Fettsäuren können vom menschlichen Körper erzeugt werden und müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren: essentielle Fettsäuren können in zwei Kategorien unterteilt werden. Zwar gibt es eine Omega-9 essentiellen Fettsäuren, weil der Körper seine eigene Omega-9 essentiellen Fettsäuren durch andere zu machen, wird nicht als einer der "essentiellen Fettsäuren".

  • Omega-3-Fettsäuren: Es gibt drei Arten von Omega-3-Fettsäuren, die der Körper verwendet. Die wichtigste davon ist die Alpha-Linolensäure, die der Körper wandelt in Eicosapentaensäure (EPA) und anschließend, Docosahexaensäure (DHA). Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) sind in der gleichen Meeresnahrungsquellen.
  • Omega-6-Fettsäure Linolsäure, oder Omega-6 wird durch den Körper in Gamma-Linolensäure (GLA) umgewandelt. Zusammen mit EPA, GLA wird dann in Eicosanoide, die an vielen lebenswichtigen Körperfunktionen unterstützen umgewandelt.

Westens der Regel viel mehr Omega-6, als sie benötigen, während sie einen Mangel an Omega-3 Es wird angenommen, daß ein optimales Verhältnis von Omega-6 und Omega-3 von 4 zu 1 oder weniger sein, während sich typische westliche Ernährung haben Verhältnisse von 10: 1 oder sogar höher. Studien haben auch einen Zusammenhang zwischen hohen Gehalt an Omega-6-Fettsäuren und Depression.

Hier sind einige Vorschläge auf dem besten Weg, um Ihre Omega-3-Fettsäuren zu erhalten:

  1. Fischöle und Pflanzenöle sind die Hauptnahrungsquelle für Omega-3-Fettsäuren. Ergänzungen von Fischöl und Omega-3-Fettsäure Präparate sind in Apotheken und Online-weit vorhanden.
  2. Andere Nahrungsmittel, die Alpha-Linolensäure enthalten, sind Hanfsamen, Hanföl, Walnüsse, Walnussöl, Kürbiskernöl, Kürbiskerne, Sojabohnen, Sojaöl, Paranüsse, Sesam, Öl Sesam, Avocado, vebetables dunklen Blattgemüse (wie Grünkohl, Spinat, Portulak, Senf und Kohl), Vollöl und kaltgepresstes Rapsöl, Perilla Kernöl, Weizenkeimöl, Lachs, Makrele, Hering, Forelle, Sardinen, Sardellen, Thunfisch und Weißen Thun.
  3. Die American Heart Association empfiehlt, zwei Portionen fetten Fisch (siehe Liste oben) pro Woche. Eine hohe Zufuhr an essentiellen Fettsäuren profitieren das Herz, die Erhöhung des High Density Lipoprotein (HDL oder "gutes" Cholesterin) im Körper. HDL transportiert Low-Density Lipoprotein-Cholesterin LDL in die Leber, wo es beseitigt werden kann, wodurch ein Kleben an den Wänden der Koronararterien (und den Prozess bekannt als Arteriosklerose).
  4. Wärme, Licht, Sauerstoff und zerstören essentiellen Fettsäuren. Dies bedeutet, dass Sie nicht verwenden können Leinsamen-Öl zum Kochen, sollte man schlicht Muttern über Braten wählen, und Sie müssen Ihre Ergänzungen an einem kühlen Ort, entfernt von Hitze und Licht speichern müssen.
  5. Verwenden Sie die Fette, die auf essentielle Fettsäuren anstelle von Butter, Backfett, Margarine und beruhen.
  6. Denken Sie daran, dass die Leinsamen, die nicht direkt durch unser System gebrochen haben Schritt. Für unseren Körper, um ihre Behandlung muss Leinsamen aufgebrochen werden. Leinsamen in einem Mixer oder einer Kaffeemühle gemahlen und dann oben auf Salaten, gekochtem Getreide, Gemüse, einer alle anderen Lebensmittel, die von ihren nussigen Geschmack ergänzt wird gestreut.
  7. Nützliche Links:
    • National Institute of Health - Essentielle Fettsäuren Bildung
    • OzNet - Die Wahl Fisch
    • American Heart Association - Fisch und Omega-3-Fettsäuren
(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha