Wie Peritonealdialyse zu Hause durchführen

Wenn die Nierenerkrankung eines Menschen genug, dass die Niere nicht mehr funktionieren Verlauf notwendig wird eine Dialyse, um das Leben des Patienten zu verlängern. Dialyse kann in einem Krankenhaus oder einer Dialysezentrum durchgeführt werden, genannt Hämodialyse oder zu Hause, auch die Peritonealdialyse.

Heute ist die Praxis der Peritonealdialyse ist in zwei Ausführungen erhältlich. Die erste ist die kontinuierliche ambulante Peritonealdialyse bzw. CAPD und der kontinuierlichen Zyklus Peritonealdialyse oder CCPD. Beides kann zu Hause durchgeführt werden, wenn CCPD verwendet eine Maschine während der Dialyse.

Nicht alle, die chronische Nierenerkrankung haben können wählen, Peritonealdialyse haben. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt oder ein Experte in der Nephrologie, so kann er/sie die perfekte Behandlung für Sie beziehen. Sie kann auf verschiedene Arten der Behandlung in Abhängigkeit von dem Fortschreiten der Nierenerkrankung zugeordnet werden.

Darüber hinaus vor einer Peritonealdialyse, sollten Sie die richtige Ausbildung. Sie können mit Ihrem lokalen Dialysezentrum zu überprüfen, ob sie ihre eigene Gruppe von Renal Care in diesem Bemühen zu helfen. Neben der Peer-Unterstützung, es hat auch den Zugang zu Informationen über die Peritonealdialyse und wie man richtig für Ihre Ausfahrt Wundversorgung zu verabreichen. Es ist wichtig, dass die Patienten nicht nur wissen, wie sie für ihre Austrittsloch kümmern, sondern auch, wie man richtig verwalten die Dialyselösung.

Sobald Sie vom Arzt genehmigt worden, um die Dialyse zu Hause tun, müssen Sie einen kleinen chirurgischen Eingriff, bei dem ein Katheter in den Unterleib eingeführt zu unterziehen. Dies ist, wo die Dialyseflüssigkeit oder Dialyselösung leitet, um die Bauchhöhle zu erreichen. Nachdem die Austrittswunde verheilt ist und der Patient kann bereits normal funktionieren kann Peritonealdialyse gestartet werden.

Wenn das Verfahren der Behandlung des Patienten ist CAPD, ist es wichtig, dass er/sie entspannt ist. Ein Beutel mit Dialyselösung und ein Kunststoffrohr auf den sichtbaren Teil des Katheters in den Unterleib angebracht. Der Beutel sollte oberhalb der Schulter des Patienten angehoben, damit die Lösung in den Unterleib zu fließen. Ein Klemmschlauch mit dem Kunststoffrohr verbunden wird dann freigegeben, um den Vorgang zu starten. Die Lösung wird in das Abdomen links für mehrere Stunden zu ermöglichen, dass die Giftstoffe und Wasser im Blut durch die Flüssigkeit absorbiert werden. Am Ende des Verfahrens wird ein Sammelbeutel unter den Bauch des Patienten platziert, um die Flüssigkeit abzulassen. Der Prozess der Entleerung der Lösung und deren Ersetzung durch eine neue erfolgt in etwa 30 Minuten durchgeführt, und dies sollte 3 bis 4 mal am Tag wiederholt werden.

Die CCPD Methode der Behandlung ist ein bisschen "von CAPD anders, kann aber auch ohne Hilfe durchgeführt werden. Die Dialysebehandlung wird mit einer Maschine verwaltet, die auch als eine Zykluseinrichtung. Nachts wird die Zyklusrohr zum sichtbaren Teil des Katheters befestigt ist. Zirkulieren der Dialyselösung in den und aus dem Bauchraum in regelmäßigen Abständen während der Nacht. Im Laufe des Vormittags wird der Schlauch entfernt und Cycler Patienten tragen die Dialyselösung in ihrem Bauch für einen ganzen Tag. Der Schlauch ist an der Zykluseinrichtung in der Nacht wieder angeschlossen, um die Flüssigkeit abzulassen, und der Flüssigkeitsaustausch wiederholt.

Obwohl die Prozedur einfach scheint, ist es wichtig für die Patienten zu tun, die Ausbildung vor Peritonealdialyse unterziehen. Die normale Dauer der Ausbildung beträgt etwa zwei Wochen. Dadurch wird sichergestellt, dass keine bakterielle Komplikationen oder andere nachteilige Effekte auftreten.

(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha