Wie man Yoga Pilates Versus Bewerten

In der Tat könnte der Titel ein wenig "tricky - es kann wirklich kein Argument" gegen Yoga-Pilates "zu sein, denn jeder könnte als komplementär zueinander gesehen werden. Da jedoch die meisten berühmten Menschen heute nur Zeit für die eine oder andere, lohnt es sich darüber nachzudenken, was System ist das richtige für Sie. Im Wesentlichen läuft es auf der "drei P" von Ihrer Persönlichkeit, Ihren Vorlieben, und Ihre Körperlichkeit.

Zunächst aber ist es notwendig, verstehen, die Unterschiede zwischen den beiden Systemen:

  1. Yoga statischen Posen, die zu entwickeln, Muskelgruppen zu stärken und zu dehnen,
    in bestimmten Kombination/Sequenz, mit einem starken Auftritt "freie Körper/Geist", um den Geist und Körper zu vereinen gekoppelt. Nonaerobic. Ganzkörper - keine Muskel-oder Teil überwiegt. Es konzentriert sich vor allem auf Strecken, Gleichgewicht und Koordination. Wahl der Posen und die Sequenz zu einem großen Teil für den Praktiker (oder herrschende Klasse/Lehrer). Klasse oder solo (mit oder ohne Bänder).
  2. Pilates Serie von Übungen calisthenic-like, die arbeiten meist in der Mitte des Bauches und die Muskeln der hinteren Cingulum (zusammenfassend als "Powerhouse" in Pilates-System), um den Kern des Körpers stabilisieren und Verletzungen zu vermeiden, so . Hat auch einen freien Blick Körper/Geist, wenn auch vielleicht nicht so ausgeprägt wie mit Yoga. Nonaerobic. Es konzentriert sich vor allem auf Muskelaufbau, Dehnen und Koordination. Klasse oder solo, in der Regel mit einer aufgezeichneten Programms. Hat auch eine komponentenbasierte Maschine, in der Regel in Turnhallen und Pilates-Studios mit spezialisierten Instruktoren durchgeführt. Spezifische Sequenzen von dem Gründer des Systems vorgeschlagen, kann oder kann nicht gefolgt werden.
  3. Beide Systeme In Anbetracht therapeutische; bauen Gleichgewicht, Koordination und Kraft und hilft, Verletzungen durch die Stärkung der Muskelgruppen und funktionelle Dehnung der Bindegewebe des Körpers zu verhindern.

Wie entscheiden Sie, welches System für Sie am besten ist? Denken Sie über die folgenden Fragen:

  1. Was sind Ihre körperlichen Ziele? Beide Systeme sind große Möglichkeiten, um Fitness-Ziele, ohne die Spannung und Intensität der westlichen und der traditionellen Sport-Fitness-Aktivitäten zu erzielen (Tanz-Aerobic, zum Beispiel, oder Laufen). Allerdings wird jeweils ein Fanatiker einen anderen Weg zu bringen. Yoga erhöht die Flexibilität, Kraft und Gleichgewicht in alles, während Pilates wird seine Stärke auf Muskel-Gebäude-Kraftpaket, das durch Muskelschwäche im Bauchbereich ist es besonders nützlich für Menschen mit Schmerzen im unteren Rücken macht konzentrieren.
  2. Was sind Ihre Ziele mentalen und emotionalen? meditativen und nicht-kompetitive Schwerpunkt Yoga kann helfen, einen Praktiker fokussiert Arbeit durch das Bild und das Vertrauen Fragen. Pilates Dehn-und Kräftigungs Wirkung auf den Körper kann auch mit diesem zu helfen, aber in einer eher indirekt. Wenn du ein Christ, stark religiösen oder anderen nicht-religiösen Hindu-adhärenten sind, können Sie Schwierigkeiten mit einigen Aspekten des Yoga zu haben; Beachten Sie jedoch, dass viele Kurse und Programme haben nun einen Ansatz, ein wenig "" de-vergeistigt ", um Yoga, die schmackhafter sein könnte angenommen. Sie müssen den Anführer der Klasse über seine Herangehensweise direkt bitten, diese Informationen zu finden. Scheuen Sie sich nicht in diese Frage - die meisten Yoga-Lehrer sind daran gewöhnt, die Anfrage.
  3. Wie viel Zeit pro Tag nicht zu widmen, um zu üben? Jedes System kann so modifiziert werden, kürzer oder länger als ein Programm, das Sie benutzen wollen. Allerdings, wenn Sie auf Bändern oder DVD-Routinen verlassen, um in Ihrem Training zu unterstützen sind, werden Sie zu dem, was auf dem Markt erhältlich beschränkt werden. Pilates Routine typischen Lauf überall von 20 Minuten bis knapp unter einer Stunde. Eine Sitzung mit einem Pilates-Trainerin kann etwas länger sein. Yoga-Kurse sind in der Regel 50 Minuten Länge (obwohl es gibt immer Ausnahmen), während die Routine aufgenommen Bereich von 15 Minuten "Mini-Sitzungen" von Stunde zu Stunde-plus-Routine für den fortgeschrittenen Praktiker. Sie können auch eine Meditation für die Praxis des Yoga, die überall von einigen Minuten bis zu einer halben Stunde kann, oder so lange wie Sie mögen.
  4. Wie lange möchten Sie verpflichten sich, neue Techniken zu lernen? Yoga wird in der Regel als ein System gesehen, dass du ein Leben lang vor nicht vollständig "Master" (in der Art, wie wir denken, traditionell ein Sport zu meistern, zum Beispiel) zu verbringen und immer noch kann. Pilates ist ein bisschen "anders, als die grundlegenden Übungen, wenn es richtig gemacht funktionell, sind unveränderlich und werden in der Regel durch einfaches Hinzufügen von Wiederholungen oder der Winkel, in dem die Beine gehalten werden zu ändern, zum Beispiel verstärkt.
  5. Welche Ressourcen stehen Ihnen zur Verfügung? Wenn der Lehrer von Pilates nächste ist 50 Meilen entfernt, und Sie sind nicht bequem Lernen von einem Video oder einer DVD, so dass wahrscheinlich Einfluss auf Ihre Entscheidung. Ebenso, wenn die nur Yoga-Studio ist den ganzen Weg quer durch die Stadt, und Sie müssen nur wissen, dass Sie nicht in der Lage, Regelklassen, die bei der Erreichung Ihrer Entscheidung berücksichtigt werden sollten, zu tun.

Quick-Tipps:
  • Probieren Sie beide für eine Woche oder so durch Kurse für Anfänger, wenn Sie diese Option in Ihrer Region verfügbar sind.
  • Geben Sie für Grund-oder Einführungs Band oder DVD über Netflix oder Ihre örtliche Videothek in jedem System zu einem Vorsprechen "Heimat" der einzelnen Ansätze.
Nützliche Links:
  • Balanced Body Pilates Instructor/Video Finder
  • Studio von Yoga Journal Verzeichnis/Ausbilder
(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha