Wie man eine Direktmarketing-Kampagne zu erstellen

Leiter Marketing ist eine Marketing-Strategie, die den direkten Kontakt mit potentiellen Kunden verwendet, um ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung für die Verbraucher gezielt zu vermarkten. Diese können den persönlichen Kontakt, oder auch Gewerbe-Medien wie Direct Mail, E-Mail, Telemarketing oder zu verwenden. Es ist eine interessante Form des Marketings, weil sie die Kosten für teure Werbemedien, wie Print-Kampagnen, Radio und Fernsehen verbracht reduziert.

Für Marketing, Direktmarketing ist besonders interessant, weil es eine Form des Marketings, in dem ein Unternehmen genau und zuverlässig messen die Reaktion des Publikums für ihre Kampagne ist. Wenn Sie verschickt eine halbe Million Direct-Mail-Werbung über Produktangebote in Ihrer Zoohandlung für Haustierbesitzer in Ohio und erhielt 10.000 positive Rückmeldungen, können wir mit Sicherheit sagen, dass Ihre Direktmarketing-Kampagne führte direkt zu Diese Ergebnisse.

Die potenziellen Vorteile einer erfolgreichen Direktmarketing-Kampagne überwiegen bei weitem die Mühe, die es zu schaffen gilt. Eine Kampagne der Direktvermarktung ist nicht einfach, aber es ist recht überschaubar, wenn eine systematische und rationale getan.

Wie bei jeder Marketing-Kampagne, ist der erste Schritt, um das Produkt kennen und machen es zeichnen sich auf dem Markt. Zum Beispiel gibt es eine Menge von Zoohandlungen überall in den Vereinigten Staaten. Sie müssen sich überlegen, was macht Ihr Haustierspeicher in nur Ohio. Wie werden Sie die Kundenbindung zu bauen?

Der nächste Schritt ist, um Ihre Aussichten zu identifizieren. Dieser Schritt ist besonders wichtig, im Direktmarketing, weil es sendet die Nachricht von Ihrem Produkt für jede Person oder Wirtschaftseinheit in der Liste der potenziellen Kunden. Wenn Ihre ausgewählte Markt zu groß ist, dann haben Sie zu viel auf einem Markt, der nicht positive Feedback haben nicht ausgeben könnten. Wenn es zu klein ist, und man konnte andere Perspektiven Kauf fehlen.

Aufbau einer Liste von potenziellen Kunden ist weitgehend auf fremden Datenquellen, von denen einige in den Vereinigten Staaten, die Namen, Adressen und Telefonnummern der Verbraucher befindet basiert. Weitere Datenquellen können von Wettbewerben, Online-Registrierungen und andere Aktivitäten kommen.

Sobald eine Datenbank mit potentiellen Kunden wird kompiliert, können Sie gehen, um die Daten zu analysieren, um sich mit einem abschließenden Liste von Interessenten, die als am wahrscheinlichsten zu sein, an Ihrem Produkt interessiert sind. Wenn Sie Ihr Haustier-Shop, spezialisiert auf maßgeschneiderte Kleidung für Hunde, dann möchten Sie vielleicht, um Ohio Bewohner, die keine Hunde in der Liste der potenziellen Kunden auszunehmen.

Schließlich ist es notwendig, die Form der Kommunikation, die Sie verwenden, um die Nachricht von Ihrem Produkt in die Liste der potenziellen Kunden beurteilen. Beispiele für häufig verwendete Werkzeuge sind die Direct Mail, E-Mail, Telemarketing, Direktmarketing und Marketing-Faltblatt-Response TV. Wenn Sie beabsichtigen, Telemarketing nutzen, ist es wichtig zu wissen, dass es Menschen gibt, die sich negativ auf unerwünschte Anrufe reagieren. Im März 2003 unterzeichnete Präsident George W. Bush in Gesetz die National Do Not Call Registry, die US-Verbraucher die Möglichkeit gibt, die Werbeanrufe erhalten sie zu begrenzen. Bis zum Jahr 2007 haben 72% der Amerikaner angeblich unterzeichnet der Registrierung.

Am Ende des Tages, während es gibt eine Menge von Linien der Kommunikation für das Direktmarketing zur Verfügung, der Erfolg jeder Kampagne geht noch zurück auf die drei Grund P: Produkt, Positionierung und Perspektiven.

(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha