Wie man die Mythen zur Stressbewältigung kennen

Stress ist die Reaktion des Körpers auf eine überwältigende Nachfrage oder Druck in Ihrer Umgebung im Freien. Mehr als oft nicht, werden die Stressfaktoren durch unvorhergesehene und unkontrollierte in Ihrer Nähe, die Ihr eigenes Layout oder Umstände stark beeinflussen verursacht. Stress tritt auf, wenn der physische Körper reagiert auf diese Situation und Ihr Körper Chemikalien in das Blut, den Sie Emotionen zu erleben "hoch" und zusätzliche Energie ermöglicht.

Ungesunde Stress kann Sie schlecht aussehen, erhöhen Sie die Entwicklung von Herz-Krankheit, Schlaganfall und einige Formen von Krebs, senkt das Immunsystem, verursachen geringe Konzentration und unteren kognitiven Fähigkeiten unter anderem. Ihre Fähigkeit, mit Stress umzugehen, hängt von Bewältigungsmechanismen, die verwendet werden müssen. , Vor der Einrichtung eines Programms für Stressmanagement, ist es jedoch notwendig, zuerst zu verstehen und zu klären, die Bedeutung von Stress in Ihrem Leben. Stress auf Mythen macht Ihre Management-Mechanismen von Stress unüberschaubar und ineffektiv allein. Die Kenntnis der wahren und falschen Informationen über Stress kann Ihnen helfen, auf geeignete Maßnahmen gegen belastenden Gedanken und Stress-Situationen zu entscheiden.

Hier sind einige gemeinsame Mythen über Stress.

  1. Stress ist immer schlecht. Falsch! Entgegen der landläufigen Meinung, ist Stress nicht immer negativ. In der Tat kann körperliche Belastung tatsächlich im Fall von Gefahr (auch als Stress Überleben bekannt) aufgerufen werden. Die Auswirkungen werden schlecht, wenn man dem Geist erlauben, über unnötige Gedanken machen. Mehr als oft nicht, kann Ihr Anliegen nicht aufgelöst werden oder es gibt nichts, was Sie dagegen tun können. Dies kann in Form einer Frist, die Sie wissen, dass Sie nicht in der Lage, einen geliebten Menschen Krankheit oder Krankheit treffen zu nehmen, Probleme am Arbeitsplatz, wie zwischenmenschliche Beziehungen, usw., Finanzfragen und dergleichen. Mehr als oft nicht, lassen Sie eine Situation stressig wird, wenn Sie sich dazu entscheiden, eine zu machen.
  2. Stress kann nicht vermieden werden. Falsch! Stress ist selbst auferlegten. Sie regelt, dass links Stress auf den gegenwärtigen Umständen, aus Gründen, die von schlechter Planung von einfachen Aufgaben, um wichtige Bereiche in Ihrem Leben Misswirtschaft. Lifestyle-Entscheidungen sind sehr wichtig bei der Verwaltung Ihrer Stress. Wenn Sie ein Lifestyle Balanced zu erhalten, bietet es genügend Zeit, um den Tag zu planen; Ihre Woche, Monat und Ihre hintereinander, das ganze Leben ist so schlecht, Stress zu vermeiden, außer für die gelegentlichen Fälle von Entwicklungen völlig unerwartet. Unfähigkeit, Zeit zu verwalten, ist eine der Hauptursachen für Stress. Jeder hat 24 Stunden an einem Tag, aber Millionen leiden unter Stress wegen des Mangels an Zeit-Management, mehr Probleme in ihrem persönlichen Leben und Werk.
  3. Stress passiert jedem. Falsch! Es gibt eine Menge Leute, die ein stressfreies Leben zu führen. Sie sind diejenigen, die Trost und Ruhe zu finden, trotz der unglücklichen Situationen und schwierig. Es ist wichtig zu verstehen, dass Stress ist nur ein Wort Menschen assoziieren Gefühle von Müdigkeit, Ungeduld, Reizbarkeit, Angst, Wut, Trauer ua zu einer Reihe von Problemen oder Schwierigkeiten, die Sie mit sich beziehen. Wir neigen dazu, sich zu entschuldigen, anstatt Lösungen zu finden. Also statt zu fragen, was sollte man Stress zu beseitigen, müssen Sie fragen, was sind die Probleme oder Schwierigkeiten, die Stress verursachen. Schreiben Sie eine Liste und suchen nach Lösungen für jede Situation. Manchmal ist eine Situation, die als ein Problem in der Realität ist kein Problem, nur, dass Sie mit einem gestressten Geist und unruhigen beobachten.

Sie sind verantwortlich für Ihre Bemühungen. Und du bist die einzige, für die Verhütung und Beseitigung in Ihrem Leben verantwortlich. Manchmal ist alles was man braucht, um die Dinge in eine positive Perspektive. Sie müssen sich selbst zu lehren, auf der helleren Seite von einem unglücklichen Ereignis sehen, anstatt schwelgen in Selbstmitleid und Müdigkeit. Schließlich sanft mit sich selbst sein, für immer.

(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha