Wie Lymphom zu behandeln

Wie von der American Cancer Society erklärte, starben weltweit mehr als 7,6 Millionen Menschen an Krebs im Jahr 2007 Es gibt verschiedene Arten von Krebs, und eine davon ist Lymphom. Lymphom ist eine Art von Krebs, der in Zellen des Immunsystems beginnt. Wie jeder andere Krebs, Lymphom tritt, wenn die Zellen des Immunsystems, so genannten Lymphozyten in einem Zustand der unkontrollierten Zellwachstum und Reproduktion. Es gibt zwei Arten von Lymphomen, und diese sind Morbus Hodgkin und Non-Hodgkin-Lymphom. Menschen mit Hodgkin und Non-Hodgkin-Lymphom kann die gleichen Symptome wie Schwellung im Hals oder Leisten erfahren. Die großen Zellen oder vergrößerte Lymphknoten können in Blutgefäße eingeführt werden und verengen den Blutfluss zu anderen Teilen des Körpers. Wie andere Arten von Krebs, kann mit Hilfe der Chemotherapie und Strahlentherapie behandelt werden.

Die Ursachen des Lymphoms sind Genetik, Karzinogene und andere medizinische Faktoren.

  1. Genetik. Lymphom können von Ihrer Familie vererbt werden. Wenn ein Mitglied Ihrer Familie hat eine Lymphom, ist es am besten, einen Test zur Früherkennung nehmen, es darf nicht tödlich zu verhindern.
  2. Karzinogene. Karzinogene bekannt, um die DNA schädigen besteht aus Zellen des Körpers. Der Kontakt mit schädlichen Chemikalien, wie Pestizide, Lösungsmittel und Benzol wurden mit Krebs Lymphom verbunden.
  3. Menschen mit Immunprobleme wie Lupus oder Menschen mit HIV und Hepatitis infiziert sind wahrscheinlich Morbus Hodgkin oder Non-Hodgkin-Lymphom zu erhalten.

Wie Lymphom zu behandeln?

  1. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Wenn Sie von den Symptomen von Lymphomen leiden als Schwellung im Hals oder in der Leiste, Fieber, Nachtschweiß, unerklärlicher Gewichtsverlust, Schüttelfrost und dann ist es Zeit für Sie, Ihren Arzt zu konsultieren.
  2. Nehmen Sie eine vollständige körperliche Untersuchung, Bluttests und bildgebende Verfahren wie die Magnetresonanztomographie (MRT), eine X-Ray, eine Computertomographie (CT), lymphangiogram, Positronen-Emissions-Topographie (PET)-Scan oder eine Gallium-Scan. Diese Tests helfen dem Arzt identifizieren das Stadium der Krebserkrankung Lymphom.
  3. Einer Chemotherapie unterziehen. Chemotherapie hilft, Krebszellen und anderen Zellen, die schnell wachsen zu töten. Normale Zellen können auch betroffen sein, aber in der Regel erholen sich von chemischen Behandlung. Chemotherapie wird in Zyklen durchgeführt, so dass Ihr Körper hat Zeit, um sich zwischen Dosierungen zu heilen. Während der Chemotherapie kann der Patient Nebenwirkungen regelmäßig, wie Erbrechen, Übelkeit und Haarausfall.
  4. Strahlung ausgesetzt. Strahlenbehandlung hilft, Krebszellen zu eliminieren, Regie Hochenergie-Gamma-Strahlen auf der Stelle. Mit Hilfe der Strahlungsbehandlung, wobei die Moleküle, die Krebszellen enthalten, sterben. In den meisten Fällen wird mit anderen Krebsbehandlungen kombiniert. Die Nebenwirkungen der Strahlentherapie regelmäßig sind Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Verbrennungen der Haut, Müdigkeit und Appetitlosigkeit.
  5. Induktionstherapie unterziehen. Lymphom von dem Auftreten zu stoppen, müssen Sie Induktions-Therapie zu unterziehen.

Es gibt Möglichkeiten, Lymphom zu stoppen, aber die Ärzte raten Patienten von viralen Infektionen oder Erkrankungen, die das Immunsystem schädigen können entfernt bleiben.

(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha