Wie Gemüse in Behältern wachsen

Wenn Sie nicht den Raum oder den Wunsch, Gemüse in Ihrem Garten wachsen, ist Container Garten eine gute Möglichkeit, frisches Gemüse genießen, ohne selbst einen Garten. Während mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte, um Ihre Pflanzen Wasser sein, werden Sie nicht haben, um über schlechte Boden oder Boden-basierte Parasiten kümmern.

Pflanzen Containerpflanzen können in einem sonnigen Fenster im Freien auf einer Terrasse oder einem Balkon platziert werden, auf dem Außentreppe oder dorthin, wo es ihnen ermöglichen, ein wenig Sonnenschein zu genießen. Die besten Ergebnisse erzielen, wählen Sie Gemüse, das nehmen Sie nicht zu viel Platz Wurzel, wie Radieschen oder Rote Beete, oder diejenigen, die ihr Gemüse zu bringen für einen Zeitraum von Zeit, wie Tomaten oder Paprika (das ist, weil sie dazu neigen, weniger "extensive Erde" nehmen Raum, wie sie aufwachsen und nicht aus).

Die Auswahl eines Containers

Die Behälter können alles von Ziervasen auf Kaffeedosen recycelt werden. Was auch immer Sie sich entscheiden, es gibt einige Dinge, die Sie haben, um sein vor der Aussaat sicher.

  1. Entwässerungsbohrungen - Ihre gewählte Behälter Löcher im Boden haben, um eine ordnungsgemäße Entwässerung bei der Bewässerung zu ermöglichen. Ters haben diese bereits an Ort und Stelle gekauft, aber Sie können die Löcher zu bohren, wenn Sie sich etwas ein wenig mehr formale als Container verwenden.
  2. Größe - Größe ist von Bedeutung! Größere Pflanzen oder solche mit umfangreichen Wurzelsysteme werden größere Behälter haben. Kleine Anlagen können in kleinere Behälter aufgestellt werden, oder Sie können einige von ihnen in einem großen Blumenkasten pflanzen. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 8 "tief jeden Container, um Platz für die Wurzeln wachsen lassen haben.
  3. Sicherheit - Die Behälter der Stoffe, die giftig sind, um den Menschen und die Pflanzen sollten nie als Pflanzenbehälter je besessen wiederverwendet werden.

Boden

Während Sie könnten versucht sein, in Ihren Garten oder andere Außenraum gehen, um ein wenig "Schmutz zum Anpflanzen zu sammeln, zu widerstehen, diesen Plan. Bestehenden Außen Boden kann voller Schädlinge oder Unkräuter zu sein, und wird wahrscheinlich zu viel Ton, damit Ihre Kübelpflanzen gedeihen enthalten.

  1. Blumenerde - Kaufen Sie eine Mischung aus Lehm Licht aus einem Garten Versorgungszentrum oder Kinderzimmer. Die Mischung muss ausreichend organisches Material enthalten, ihm zu erlauben, Feuchtigkeit zu speichern.
  2. Mischungen ohne Boden - Es ist möglich, Mischungen steril zu verwenden, ohne Land, um Gemüse im wachsen, aber in der Regel nicht so viel Wasser nicht halten, wie der Boden tut, und Sie haben zu Kompost auf die Mischung vor dem Einpflanzen hinzuzufügen.
  3. Dünger - Fügen Sie ein wenig "Licht, Langzeitdünger in den Boden, wenn es nicht bereits in der Mischung enthalten ist. Zimmerpflanzen brauchen weniger Dünger als die im Freien gehalten werden.

Pflanzsamen

  1. Aussaat Zeit - pflanzen Sie Ihre Samen in ihrem Behälter, zur gleichen Zeit, wie Sie es in einem Garten im Freien. Für den Innenbehälter Gemüse kann jederzeit gepflanzt werden.
  2. How-To - .. Füllen Sie jeden Container auf 1 "der oben mit Erde-Mischung hinzufügen, ein wenig" Wasser, den Boden zu befeuchten, um die Samen gemäß den Anweisungen auf den Umschlägen zu pflanzen, Abdecken mit einer dünnen Schicht Erde.
  3. Wasser - Nachdem die Samen wurden gepflanzt, Wasser der Behälter gründlich, aber vorsichtig, um nicht nur die Samen eingenäht zu bewegen.
  4. Bewässerung und Pflege

    1. Wasser-Monitor - Da Sie eine kleine Menge von Blumenerde für Kübelpflanzen im Gegensatz zu der Weite des Landes für einen Garten sind, können Pflanzen neigen dazu, schnell austrocknen. Überwachen Sie Ihre Pflanzen jeden Tag zu sehen, wenn sie brauchen Wasser.
    2. Wassermenge - sprühen Wasser über die Anlage, bis Sie sehen tropft aus den Ablauflöchern am Boden des Behälters.
    3. Laubdecke - Die Zugabe einer Mulchschicht über dem Boden in Ihrem Behälter können mit Wassereinlagerungen helfen, wenn Ihre Pflanzen zu schnell austrocknen.
    4. Parasiten - Während Gemüse in Containern angebaut werden, sind weniger wahrscheinlich, durch Schädlinge und Parasiten beschädigt werden, sind immer noch anfällig, vor allem wenn sie im Freien angebaut werden. Überwachen Sie Ihre Pflanzen regelmäßig auf Anzeichen von Schäden oder Gedeihstörungen zu überprüfen.
    5. Wetterbedingungen - bei extremen Wetterbedingungen, schützen Sie Ihre Behälter Gemüse, wo immer möglich. Bei hoher Hitze, verschieben Sie die Pflanzen an einem schattigen Ort, wenn sie zu sein scheinen Welken. Bei starkem Wind oder regen oder Hagelschäden, verschieben Sie die Pflanzen an einem geschützten Ort.
    6. Gemüse in Containern angebaut werden, können eine wunderbare Element, um Ihre natürliche Wohnung hinzufügen oder machen eine schöne Ergänzung zu Ihrer Terrasse oder Eingangsbereich. Verwenden Sie Ihre Phantasie, um neue und interessante Orte und Behälter zu wachsen Ihre Pflanzen reichlich zu finden!

      Werkzeuge benötigt:
      • Container, Bodenmischung, Gemüsesamen, Wasser.
      Quick-Tipps:
      • Vermeiden Überwässerung. Das überschüssige Wasser kann an der Basis des Behälters zu sammeln und bewirken, dass die Wurzeln der Pflanze zu faulen.
      • Wenn Sie nicht über einen Platz mit genug Sonne für Gemüse haben, Container bewegen während des Tages, um die Exposition gegenüber der Sonne zu maximieren.
(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha