Wie die Risiken der Herzchirurgie wissen

Es gibt zahlreiche Risiken, wenn es vor einer Operation kommt, und wenn es für die offene Herzchirurgie, insbesondere sind die Risiken nicht weniger zahlreich. Es gibt viele Arten von Herzchirurgie. Eine davon ist die MIDCAB Chirurgie (minimal-invasive Chirurgie direkte Koronararterien-Bypass), die oft genannt wird, die Operation "Schlüsselloch". Und "weniger invasiv als CABG (Koronararterien-Bypass), wenn chirurgischen Behandlung von Herzversagen. Die meisten der Operationen sind die Bildung von Blutgerinnseln, Atemwegserkrankungen, Infektionen oder Blutverlust wahrscheinlicher. Mit jeder Art von Herzoperation oder einen Vorgang, wie Open-Herz-Bypass, gelten die oben genannten Risiken zusätzlich zu den gilt:

  1. Ein Herzinfarkt oder Schlaganfall. Oft nach Herz-Bypass, ist das Risiko einer weiteren Schädigung der Herzen immer noch vorhanden. Dies ist der Grund, warum der Patient sorgfältig auf starke Brustschmerzen und andere Symptome von Herzinfarkt oder Schlaganfall überwacht. Dieses Risiko wird durch mögliche Trauma für das Herz und das umgebende Gewebe während der Operation selbst verursacht.
  2. Wundinfektion., um festzustellen, ob der Patient eine Brustbein (Brust)-Infektion erworben hat, ist der Ort für Rötung, Schwellung oder übermäßige Zärtlichkeit inspiziert. Wenn es Eiter oder anderen Drainage aus der Wunde oder einem schlechten Geruch, dann ist es auf jeden Fall infiziert. Dies tritt häufig bei Patienten, die fettleibig oder diejenigen, die bereits für die Chirurgie koronaren Bypass-Operation unterzogen wurden, sind.
  3. Die Post-Perikardiotomie Syndrom. Dies ist eine Gruppe von Symptomen, die durch unsichere Faktoren verursacht werden. Die Erscheinungsformen dieses Syndroms sind Fieber, Unwohlsein (Schwäche), Arthralgie (Muskelschmerzen), Dyspnoe (Atembeschwerden), Perikarderguss (abnorme überschüssige Flüssigkeit rund um das Herz), Pleuraerguss (Ansammlung von Flüssigkeit in der Lunge), Reibung ( ihre Präsenz wird bestimmt und ein akustisches zusätzliche Herztöne).
  4. Gedächtnisverlust oder Verlust der geistigen Klarheit. Es ist Desorientierung von Zeit und Ort, und Gedächtnisschwierigkeiten oder Urteil. Es umfasst den Patienten, "Fuzzy-Denken", auch die paranoiden Wahnvorstellungen oder auditive und visuelle Halluzinationen. Dies wird üblicherweise durch Schlafentzug verursachte, erhöhte Sinnes, Alter, etc. Um die Schwere dieser Symptome zu vermeiden, sollte der Patient ständig von dem, was von ihm erwartet wird erinnert werden, und erläutert, was geschieht, muss wiederholt verabreicht werden.
  5. Herzrhythmusstörungen. Herzrhythmusstörungen sind dafür bekannt, treten folgende Herz-Bypass, so dass der Monitor-EKG sollte engmaschig überwacht werden. Die häufigsten Herzrhythmusstörungen, die nach koronaren Bypass-Operation auftreten, sind ventrikuläre Extrasystolen.

Die Risiken während der postoperativen Phase sind groß, aber die Rate der Wiederherstellung ist auch sehr gut. Frühe Mobilisa wird ermutigt, pulmonale Komplikationen zu verhindern. Entsprechenden Gesundheitserziehung für die Patienten und ihre Betreuer trägt auch wesentlich zur schnellen Erholung des Patienten. Der Schwerpunkt der postoperativen Pflege zu Hause sollte es sein, dass der Patient ein normales Leben so schnell wie möglich zu nehmen. Die Aktivitäten werden nach und nach in gewissen Grenzen erhöht, und wir müssen sicherstellen, dass solche Aktivitäten nicht Schmerzen oder Beschwerden verursachen. Ernährung des Patienten sollte auf kleine Mahlzeiten, mit begrenzten Salz und Koffeinkonsum eingeschränkt werden. Zigarettenrauchen sollte vermieden werden. Plötzliche Temperaturwechsel sind zu vermeiden, und zu Fuß gegen den Wind sollte nicht getan, weil es Schmerzen in der Brust verursachen. Geschlechtsverkehr kann auf den Rat eines Arztes wieder aufgenommen werden, und der Patient sollte angewiesen werden, Ihren Arzt zu benachrichtigen, wenn Sie die folgenden Symptome auftreten werden: Druck oder Schmerzen in der Brust, Kurzatmigkeit, ungewöhnliche Müdigkeit, Schwellungen der Füße und Knöchel, Ohnmacht, Schwindel und unregelmäßiger Herzschlag.

(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha