Wie behandeln Alzheimer

Alzheimer-Krankheit ist eine Erkrankung, die durch viele gefürchtet. Ohne bekannte Heilung für die Alzheimer-Krankheit (AD), konzentriert sich die Behandlung auf die Symptome, und zu helfen, das höchste Niveau der funktionierenden möglich, so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Trotz der Tatsache, dass es keine Heilung für AD, gibt es einige Dinge, die Sie mit Ihrem Arzt über die Behandlung der AD diskutieren:

  1. A.k.a. Drogenbehandlung "Drug Therapy" Zwar gibt es keine Heilung für AD, gibt es mehrere Medikamente auf dem Markt, die verwendet werden können, um einige der Symptome zu behandeln. Drogen wie Aricept werden oft Menschen gegeben, um zu versuchen, um zur Verbesserung ihrer Erinnerung. Dieser neigt dazu, eine Menge 'von Menschen zu helfen, obwohl, wird schließlich ganz aufhören zu funktionieren. Antidepressiva und Anti-Angst-Medikamente werden häufig verschrieben, um Depressionen und Angstzuständen, die zusammen mit AD gehen zu behandeln.
  2. Die Aufrechterhaltung der Sicherheit der wohl wichtigste Behandlung von AD ist alles für die Aufrechterhaltung der Sicherheit des einzelnen Leiden an der Krankheit. Sie müssen verstehen, dass die Person schließlich vergessen, wie man alltägliche Aufgaben, die wir alle für selbstverständlich, wie Essen, Baden zu tun, oder schalten Sie den Herd. Für gute Beleuchtung; Verwenden Sie Nachtlichter, wenn nötig. Blockieren keine gefährlichen Materialien, die Ihre Liebsten kann in der Lage zu erreichen, wie Reinigungsmittel, Seifen, und sogar Drogen (ja, es waren Menschen mit AD, die flüssigen Seifen trinken versucht) sein. Sammeln Sie etwas Deckung Ausgangskinder und nutzen sie, um gegen elektrischen Schlag zu schützen.
  3. Ermutigen Unabhängigkeit Auf der einen Seite ist Sicherheit ein großes Anliegen, aber auf der anderen Seite ist auch die Begünstigung der Unabhängigkeit eine Form der Behandlung. Lassen Sie den Versuch des Individuums so weit wie möglich von ihm selbst zu tun ... es hilft, nicht nur seine Würde und Unabhängigkeit, sondern auch sein Gedächtnis zu halten. Denken Sie daran, geduldig zu sein bei dem Versuch, sein Hemd Taste, wenn er auf einem Buch und versuche mich zu erinnern, was das Wort ist, oder wenn Sie versuchen, den Namen einer Familienmitglied erinnern sind.
  4. Weitere nützliche Interventionen Einige der einfachsten Dinge, Dinge, die wir für selbstverständlich halten, kann sehr hilfreich für die Person mit AD sein. Eine Sache, die Sie tun können, ist zu fotografieren von Alltagsgegenständen, wie beispielsweise ein Bad, eine Tasse, einen Fernseher, ein Bett, oder ein Telefon. Manchmal ist eine Person mit AD nicht in der Lage, um den Namen eines Elements erinnern, aber die Stimme zu erkennen und in der Lage sein, darauf hinzuweisen, damit Sie wissen, was er braucht.

    Eine weitere nützliche Intervention ist es, auf der Hand halten ein Papier veröffentlicht täglichen Aktivitäten, wie zum Beispiel "Essen Frühstück um 7.30 Uhr Nehmen Sie Ihre Medikamente Aricept um 8 Uhr" und so weiter ... Diese Programme gesendet werden, können nach den Plänen des Tages geändert werden, obwohl, wie die Dinge Routine wie möglich zu tun, ist es sehr nützlich für die Person mit AD.

    Noch eine andere Intervention, um die Menschen mit ihren AD zu helfen, ist eine sitzende Lebensweise zu halten und sicherzustellen, dass sie viel Bewegung und gesundes Essen Mahlzeiten. Eine Ernährung mit Obst und Gemüse und arm an gesättigten Fettsäuren gefüllt, während kein Heilmittel, kann es helfen, Gedächtnis zu verbessern. Weiche, beruhigende Musik kann auch gespielt werden, während das Individuum mit AD in Ruhe ist, zu helfen, fördern die Entspannung und entmutigen Unruhe.

  5. Behandeln die Familie Beobachten Sie Ihre Liebsten durch Stadien der AD zu gehen ist anstrengend und emotional belastend für sich. Setzen Sie sich mit Ihren Lieben ein Arzt, und fragen Sie nach Alternativen caregiving als Pflegekräfte, Pflegeheim oder Pflegeeinrichtungen. Besprechen Sie, was Dienstleistungen sind Selbsthilfegruppen, ob in Ihrer Gemeinde oder online. Haben Sie keine Angst, um Hilfe zu bitten ... es könnte eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Liebsten und für sich selbst tun können.

(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha