Lebensmittel, die helfen, das Risiko von Brustkrebs reduzieren

Lebensmittel, die helfen, das Risiko von Brustkrebs reduzieren


Brustkrebs ist die häufigste Ursache der weiblichen Todesfälle durch Krebs in den Vereinigten Staaten. Frauen, die verarbeitet konsumieren Lebensmittel und nicht ausüben, sind anfälliger für Brustkrebs. Eine gesunde Lebensweise ist immer noch der beste Weg zur Abwehr von Krebs. Ernähren Sie sich gesund und Bewegung kann das Risiko an Krebs zu erkranken deutlich zu reduzieren. Hier sind einige Lebensmittel, die helfen, zu kämpfen Brustkrebs kann.

Carrot
Karotten sind reich an Beta-Carotin, das bekannt ist, um das Risiko von Brustkrebs. Laut einer Untersuchung, junge Frauen, die drei Mal pro Woche drei oder mehr Portionen Karotten verbrauchen 17 Prozent weniger wahrscheinlich, Brustkrebs zu entwickeln. Eine Tasse rohe Karotten oder eine halbe Tasse gekochte Karotten, drei Mal pro Woche, wird dazu beitragen, das Risiko von Brustkrebs zu senken. Wenn Sie nicht sehr gern Karotten, Kürbisse, Zucchini und versuchen, Süßkartoffeln, die auch reich an Beta-Carotin sind.

Broccoli
Broccoli ist eines der Gemüse nahrhafter, leicht zu kochen und gut für die allgemeine Gesundheit. Und "reich an Sulforaphan, die eine Verbindung, die Krebszellen in der Brust bekämpft ist. Sulforaphan blockiert das Wachstum von Krebszellen und tötet die Quelle von schädlichen Zellen. Eine Tasse Brokkoli drei Mal pro Woche, oder andere Kreuzblütler, wird dazu beitragen, das Risiko von Brustkrebs zu senken.

Kohlkopf
Laut einer Studie, Frauen, die vier oder mehr Portionen Kohl pro Woche verbraucht 72% weniger wahrscheinlich, Brustkrebs zu entwickeln. Kohl enthält Enzym Myrosinase und Glucosinolate. Diese Verbindungen sind für die allgemeine Gesundheit. Essen Sie eine Tasse roh oder eine halbe Tasse gekochten Kohl, vier Mal pro Woche.

Tomato
Tomaten sind eine der einfachsten Lebensmittel in Ihrer Ernährung. Tomaten sind reich an Antioxidantien, die Bekämpfung von Brustkrebs, wie Lycopin. Es ist ein starkes Antioxidans, dass die Blöcke Tumorwachstum und beseitigt freie Radikale aus dem Körper. Essen frischen Tomaten, mindestens drei Mal pro Woche. Sie sollten frische Tomaten essen, sondern können auch in Ketchup und Spaghetti-Sauce gefunden werden.

Knoblauch
Knoblauch ist bekannt, dass mehrere Krankheiten zu heilen, so ist es keine Überraschung, um auf dieser Liste. Knoblauch ist reich an Ajoen die bekannt ist, um Krebszellen zu bekämpfen in der Brust. Der Konsum von einem halben Teelöffel frischer Knoblauch zweimal pro Woche durch Zerschneiden und köcheln lassen in kochendes Wasser für zehn Minuten.

Walnüsse
Walnüsse enthalten Omega-3 Fettsäuren und Phytosterole, die die Gesundheit des Herzens steigern können. Sie können verlangsamen oder stoppen das Wachstum von Brustkrebszellen und Tumoren. Essen Sie eine Unze von Nüssen drei Mal pro Woche.

Weiße Champignons
Untersuchungen zufolge können Pilze das Wachstum von Brustkrebs zu stoppen und das Gewicht der Tumoren von Brustkrebs reduzieren. Die in den weißen Button Pilz vorhandenen Fettsäuren sind bekannt, um die Bildung von Östrogen zu stoppen, so dass Krebszellen weniger wahrscheinlich, sich zu vermehren. Von einer Tasse rohe Pilze oder eine halbe Tasse gekochte Pilze zweimal pro Woche.

Blueberry
Blaubeeren sind reich an Brustkrebs-Prävention Nährstoffe wie Anthocyane, die das Immunsystem stimulieren und zu bekämpfen freie Radikale schädlich. Sie hemmen das Wachstum von Krebszellen und zum Schutz gegen Wiederauftreten von Brustkrebs. Essen Sie eine Tasse Blaubeeren drei Mal pro Woche. Wenn möglich, versuchen, wilde Blaubeeren essen, weil sie die doppelte Menge an Antioxidantien als die angebauten Kulturen enthalten.

Fischerei
Pfirsiche sind reich an Flavonoiden und sekundäre Pflanzenstoffe, die den Körper von Brustkrebs zu schützen. Die in Pfirsich Antioxidantien können Zellen bei Brustkrebs zu zerstören, aber lassen Sie gute gesunde Zellen. Fisch essen zweimal pro Woche. Weitere Frucht, die ähnlich denen von Kampffangeigenschaften hat, ist die Pflaume.

Salmon
Lachs ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die Krebszellen zu kämpfen in der Brust. Es kann auch die Entzündung im Körper und Zellschäden zu reduzieren. Drei Unzen von Lachs zweimal pro Woche wird dazu beitragen, das Risiko von Brustkrebs zu senken. Achten Sie darauf, Wildlachs wählen Sie über Bauernhof angehoben Fisch. Bauernhof angehoben Fische sind wahrscheinlicher, Quecksilber und PCBs, die das Risiko von Brustkrebs erhöhen kann.

Bezieht man diese Lebensmittel in Ihrer Ernährung, zunehmende Konsum von Obst und Gemüse, und regelmäßige Bewegung wird auf jeden Fall das Risiko von Brustkrebs zu senken.

Quellen: healthdigezt.com

(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha