Für Anfänger meditieren

Kann 7, 2016 Admin Religion 0 4
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Das Wichtigste für einen Anfänger, um zu meditieren will, ist, Geduld zu haben. Meditation erfordert eine Menge Geduld auf Seiten der Person, die sie zu praktizieren will. Es ist nicht etwas, das überstürzt werden sollte oder leicht genommen auch. Meditation ist eine ernste Verpflichtung seitens des Arztes und sollte diese Person die Dinge durch, wenn Sie ernsthaft über die Praxis der Meditation sind zu sehen.

So wie Sie meditieren? Und "etwas so einfaches wie sitzen, leuchten einige Räucherstäbchen und seine Augen schließen? Natürlich gibt es eine Menge Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie beginnen sogar zu meditieren.

Zuerst müssen Sie einen ruhigen Ort zu finden. Finden Sie einen Ort, wo man nicht mit lauten Geräuschen gestört werden oder irgendwo. Versuchen Sie Ihr Schlafzimmer oder Ihren Garten oder ein offener Raum mit bequemen Frischluft. Stellen Sie sicher, dass Sie weg von allen Straßen, auf denen Autos und ihre Hörner nicht in der Lage, Sie zu stören sind. Das letzte, was Sie hören wollen würde ist das laute Hupen der Autos, während Sie versuchen, zu meditieren sind. Das Wichtigste, was in der Meditation ist es, ein Gefühl von Ruhe, Ruhe zu haben und nicht mit lauten Geräuschen verbunden. Versuchen Sie, einige Geräusche, die ein Gefühl der Ruhe hervorrufen wie das Geräusch von Vogelgezwitscher oder Grillen oder sogar einen Strom von fließendem Wasser.

Der nächste Schritt scheint einfach, aber in Wirklichkeit ist es nicht - entspannend. Die meisten Menschen haben vergessen, wie man im Umgang mit unserer hektischen und stressigen diesen Tagen entspannen. Stellen Sie sicher, dass ein Gefühl der Ruhe um Sie herum. Sie würden die schwierigste Zeit, um in einer stressigen Umgebung zu entspannen. Versuchen Entspannen eines Körperteils zu einem Zeitpunkt statt alle Teile des Körpers gleichzeitig. Dies wird Ihnen helfen zu konzentrieren und nicht über Ihre zufällige Gedanken, die schädlich sein können, um die Sie versuchen zu entspannen.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung, wobei langsame tiefe Atemzüge und langsam ausatmen. Achten Sie auf Ihre Atemtechnik. Viele Menschen sind überrascht, wenn sie sehen, wie die Konzentration auf Ihre Atmung kann helfen, zu entspannen. Der nächste Schritt besteht darin, auf eine Sache konzentrieren. Wie bereits erwähnt, die sich auf zu viele Dinge, die Sie streuen Sie Ihre Meinung. Dies wird nur machen den Prozess der Entspannung, dass Tee viel schwieriger.

Lauschen Sie dem Klang des fließenden Wassers, das Zwitschern der Vögel oder sogar die Luft pfeifen um Sie herum. Dies ist, wenn Sie beginnen, um zu meditieren. Wenn Sie glauben, dass Sie Ihren Fokus beginnt, weg, mach dir keine Sorgen, weil es normal ist. Wenn Sie diese Drift fühlen, bringen Sie nur Ihre Aufmerksamkeit. Sobald Sie diese gewöhnt haben, wird die Meditation viel einfacher für einen Anfänger.

Die einfachsten Techniken sind oft die besten, und sie fast die ganze Zeit arbeiten. Lassen Sie sich von all den komplizierten Techniken gibt, erfolgreiche Fokussierung nehmen Meditation, Entspannung und Ruhe täuschen. Keine Notwendigkeit, Licht Weihrauch oder verschiedene Titel wieder zu meditieren. Meditation sollte nicht kompliziert sein; Denken Sie daran, dass nur Komplikation rät entspannen. Dass Niederlagen der ganze Idee der Meditation.

(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha