Behandeln Canine Inkontinenz: hormonellen Ungleichgewicht und Blasenschwäche

Beide Behandlungen weiblichen und männlichen Canine Inkontinenz

Inkontinenz kann wie ein unüberwindliches Hindernis für viele Hausbesitzer, die ihren Hund mit diesem Problem zu kämpfen, aber in Wirklichkeit ist es ganz einfach zu behandeln und zu verwalten sein. Den meisten Fällen nicht die Notwendigkeit sofortigen Handelns.

Canine Inkontinenz ist im Grunde die Schwäche der Blase. Es wird von Urin unkontrolliert austritt aus der Blase kategorisiert. Ein Hund, nicht betroffen wird, ist leicht in der Lage, den Verlust von Urin durch die Verwendung des Muskelgewebes an der Basis der Blase zu steuern. Die Funktion dieser Gewebe durch Östrogen bei Frauen und Testosteron bei Männern erhöht. Wenn die Hormonspiegel gefährdet sind, kann es zu Inkontinenz. Eine verbreitete Theorie bezüglich der Bedingung, dass, wenn Weibchen zu jung sterilisiert, das Fehlen von Östrogen im Körper beeinträchtigt die Fähigkeit, die Ventilöffnung der Blase zu steuern.

Andere Ursachen sind angeborene anatomische Defekte, Schäden an den Nerven, die die Blase und Blasentumoren führen, obwohl diese Ursachen sind weniger verbreitet.

Glücklicherweise kann Inkontinenz durch die Verwendung von einigen Medikamenten behandelt werden. Die folgenden Schritte beschreiben die Verfahren für die Behandlung dieser Krankheit:

  1. Das Problem zu erkennen. Der erste Schritt bei der Diagnose und Behandlung von medizinischen Problemen ist, sich über die Symptome, die mit der Bedingung assoziiert ist. Das offensichtlichste Symptom in diesem Fall erkennbar ist die Urinflüsse aus dem Körper auf einer regelmäßigen Basis. Andere Symptome können häufig lecken gehören die Vulva bei Frauen, und die Öffnung des Penis bei Männern.
  2. Fragen Sie einen qualifizierten Tierarzt. Wenn Harninkontinenz vermutet wird, sollte der Besitzer den Hund nehmen, um einen Tierarzt zu bestätigen, sehe ist, dass es ein Problem und die Ursache für die Entwicklung einer Strategie für die Behandlung zu diagnostizieren.
  3. Behandeln Sie die Ursache des Problems. In den meisten Fällen ist ein hormonelles Ungleichgewicht oder Mangel die Ursache des Problems. Hormonelle Mängel werden in der Regel durch den Einsatz von Medikamenten behandelt. Canine Inkontinenz Behandlungen für Frauen und Männer unterschiedlich. Diäthylstilböstrol ist ein Medikament, das häufig verwendet, um Östrogen bei Frauen, die niedrige Östrogenspiegel zu erhöhen haben wird. Imipramin und Pseudo zwei Medikamenten, die berichtet wurden, um einen Effekt der Harnverhaltung bei der Behandlung von anderen Zuständen zu erzeugen, was einige zu glauben, dass diese Medikamente bei der Behandlung von Inkontinenz. Aber schon jetzt sind sie immer noch weniger häufig verwendet.
  4. Verstehen Sie die Strategie der Diagnose und Behandlung. Besitzer, die Hunde haben, die an Inkontinenz leiden, sollten die Strategien der Behandlung, für die Tierärzte zu verstehen. In den meisten Fällen werden diese Strategien langfristige Pläne, die die Verabreichung von Medikamenten für den Rest des Lebens des Hundes einzubeziehen. Wenn es zu viele Krankheiten des Hundes kommt, ist es wichtig zu wissen, wie das Arzneimittel zu verabreichen.

Ein weiterer Aspekt der Behandlung von Inkontinenz Hund ist zu verstehen, wie die Bedingung in dem Fall, in dem die Behandlungsmöglichkeiten nicht vollständig das Problem zu lösen verwalten. Inkontinenzmanagement werden wahrscheinlich den Einsatz von speziell entwickelten Hosen, die ein Absorptionspolster enthalten. Diese Hose ist in Geschäften erhältlich und werden häufig für Hunde, die in der Saison verwendet, und Sie können Menstruationsflüssigkeit verlieren.

(0)
(0)

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha